Hamburg, LandungsbrückenDie Elbe bei LauenburgTangermünde
 
Home Katalog Kontakt AGBs Info Anreise Impressum Formulare
 
Radreiseziele
Rad & Schiff
Rad & Segeln
Deutschland
Niederlande / Belgien
Tschechien / Slowakei
Polen / Weißrussland
Baltikum / Russland
Österreich
Slowenien
Ungarn / Ukraine
Rumänien / Bulgarien
Frankreich / England
Italien / Kroatien / Serbien
Spanien
Portugal
RadelReisen WILKE TOURISTIK
Redderkoppel 27a
D - 22399 Hamburg
Tel. 0049 (0) 40 / 601 37 38
Fax 0049 (0) 40 / 601 99 28
e-mail: info@radelreisen.de Internet: www.radelreisen.de
 
Elbe-Radweg, Hamburg - Magdeburg
Von der Hansestadt, dem "Tor zur Welt" in die Domstadt an der Elbe

Die Elbmetropole Hamburg ist Startpunkt dieser Radreise, wobei Sie aufgrund der meist vorherrschenden Westwinde elbaufwärts radeln und hoffentlich meistens Rückenwind haben. Die Vier- und Marschlande, das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe, Schloss Bleckede, die Festung Dömitz, der Dom zu Havelberg und Tangermünde lernen Sie auf dieser abwechslungsreichen Tour nach Magdeburg kennen.

Individuelle Tour, ca. 337 km
EH: 8 Tage / 7 Nächte, 38 - 75km
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
(1 Person auf Anfrage)

Level 1 - 2, Elberadweg, Rad- und Deichwege, sowie Nebenstraßen.

Die Touren können auch in umgekehrter Richtung gefahren werden.
1. Tag: Anreise Hamburg
Individuelle Anreise. Sehenswert: Hafen, Fischmarkt (nur sonntags von 06:00 bis 10:00 Uhr), Speicherstadt, Reeperbahn u. Jungfernstieg mit Binnenalster. Unsere Empfehlung: Buchen Sie Zusatznächte und unternehmen Sie eine Radtour (nur bei Tourbeginn oder Ende in Hamburg möglich) nach Stade und durch das „Alte Land“. (siehe Beschreibung Tagesradtour: Stade und „Altes Land“).

2. Tag: Hamburg - Geesthacht - Lauenburg

Morgens oder schon am Anreisetag übernehmen Sie Ihr Leihfahrrad (falls gebucht) und entfliehen der Großstadt. Sie radeln rechtselbisch durch die Vier- und Marschlande über Altengamme (Dorfkirche) in das Schifferstädtchen Lauenburg. (ca. 56 km)

3. Tag : Lauenburg - Bleckede - Hitzacker
Weiter geht‘s am Deich entlang durch kleine Elbdörfer nach Bleckede. Das Schloss mit Informationszentrum der Elbtalaue lohnt einen Besuch! Per Fähre wechseln Sie das Ufer und radeln zur Fähre nach Hitzacker, deren Altstadt von der Jeetzel umgeben ist. (ca. 55 km)

4. Tag: Hitzacker - Mödlich / Gartow am See / Wittenberge

Morgens benutzen Sie wieder die Fähre und radeln am Deich zur „Dorfrepublik Rüterberg“, eine Enklave in der ehem. DDR und nach Dömitz mit der bekannten Festungsanlage. Storchennester und Schafherden begleiten Sie durch die Brandenburgische Elbtalaue nach Mödlich oder Wittenberge. Bei Lükenwisch lohnt das Übersetzen mit der Fähre nach Schnackenburg, um das dortige Grenzlandmuseum zu besichtigen. (ca. 37/52/74 km)

5. Tag: Mödlich / Gartow am See / Wittenberge - Havelberg

Sie folgen den Windungen der Elbe in das Storchendorf Rühstädt und radeln auf einer Insel zwischen Havel und Elbe in die mittelalterliche Stadt Havelberg mit dem prächtigen Dom St. Marien hoch über der Stadt. (ca. 75/66/38 km)

6. Tag: Havelberg - Tangermünde
Über das Städtchen Arneburg kommen Sie nach Tangermünde, der Stadt in der Altmark. Das Stadtbild ist geprägt von Wehrtürmen, Stadttoren und von reichverzierten Fackwerkhäusern. Das Rathaus mit Storchennest gehört zu den schönsten Norddeutschlands. (ca. 42 km)

7. Tag: Tangermünde - Magdeburg
Ab Tangermünde folgen Sie der Hauptroute des Elberadwegs oder Sie queren die Elbe und radeln zur bedeutenden Klosterkirche in Jerichow. Per Fähre setzen Sie bei Ferchland wieder über und radeln nach Rogätz. Ab hier können Sie, um die Etappe zu verkürzen, die Bahn benutzen oder Sie radeln über Burg zum europäischen Wasserstraßenkreuz und nach Magdeburg mit dem Dom St. Marien, dem Kloster Unser Lieben Frauen und dem Magdeburger Reiter.(ca. 72 km, Etappe zu lang, ca. 28 km per Bahn)

8. Tag: Magdeburg

Individuelle Abreise oder Verlängerung.

Tagesradtour: Stade und „Altes Land“
Mit der S-Bahn und per Rad fahren Sie in die mittelalterliche, ehem. Hansestadt Stade mit der beschaulichen Altstadt. Auf dem Elberadweg radeln Sie in das größte Obstanbaugebiet Deutschlands und durch die malerischen Ortschaften Mittelund Steinkirchen nach Jork (reichverzierte Obstbauernhöfe). Mit der Fähre Lühe-Schulau
erreichen Sie das berühmte „Willkommenhöft“. Über Blankenese und Övelgönne (Museumshafen) radeln Sie nach Hamburg zurück. (ca. 45 km)


Termine
Sonntag und Montag, 23.04. -18.09.17
Sperrtermine: 18.06. bis 09,07.17 (G20-Gipfel)

Im Reisepreis enthalten:

- 7 Übernachtungen mit Frühstück im DZ/DU/WC
- Bei Halbpension 3-gängiges Abendessen, in Hamburg nur Frühstück!
- Gepäcktransport an den Radtagen
- Ausführliches Infomaterial inkl. Kartensatz
- Radübergabe am ersten Radtag

Nicht im Reisepreis enthalten:
- 7-Gang Tourenrad/Rückt.24-Gang/Freilauf/Packt./Rep.-Kit oder Elektrorad
- Alle Transfers, Bahn- oder Schiffsfahrten
- PKW-Tiefgaragenplätze stehen in begrenztem Umfang am Starthotel zur Verfügung. Kosten ca. € 10,-- pro Tag.
Öffentliche Parkhäuser ca. € 14,-- pro Tag
- Rücktransfer nach Hamburg oder Magdeburg per Kleinbus ab 4 Personen möglich, ca. € 90,- p.P. Anmeldung erforderlich, Bezahlung vor Ort.


Kinderermäßigung auf Anfrage.
Hotel - Kategorien:
gute Mittelklassehotels
Diese Reise ist eine RadelReisen-Tour.


Preise in € pro Person
Tour DZ/ÜF HPZ EZZ Radmiete/Elektro
EH 695 130 170 85/170
ZN Hamburg 85 - 30 inkl./20
ZN Magdeburg 60 - 30 -
 
Auf einen Blick...
Reise buchen
Termine
Leistungen / Preise
Reiseversicherung
Download PDF
nach oben