Ostseebad ScharbeutzLübecker BuchtLübeck, Holstentor
 
Home Katalog Kontakt AGBs Info Anreise Impressum Formulare
 
Radreiseziele
Rad & Schiff
Rad & Segeln
Deutschland
Niederlande / Belgien
Tschechien / Slowakei
Polen / Weißrussland
Baltikum / Russland
Österreich
Slowenien
Ungarn / Ukraine
Rumänien / Bulgarien
Frankreich
Italien / Kroatien / Serbien
Spanien
Portugal
RadelReisen WILKE TOURISTIK
Redderkoppel 27a,
D - 22399 Hamburg
Tel. 0049 (0) 40 / 601 37 38
Fax 0049 (0) 40 / 601 99 28
e-mail: info@radelreisen.de Internet: www.radelreisen.de
 
Ostsee-Radweg, Flensburg - Lübeck
Von der Stadt des"Rums" in die Stadt "Buddenbroocks
und des Marzipans"

Der Ostsee-Radweg, Flensburg - Lübeck,
führt durch eine abwechslungsreiche Küstenlandschaft mit Wäldern, Mooren, Feldern und Wiesen, vorbei an urigen Bauernkaten, Windmühlen und verträumten Fischerdörfern. Sie radeln meist auf verkehrsarmen Wegen entlang der Küsten, teilweise auch durchs Hinterland. Abends erwartet Sie gepflegte Gastlichkeit mit maritimem Flair. An zwei Abenden übernachten Sie in ländlich gelegenen Gasthäusern.


Individuelle Tour, ca. 167 / 210 km
OFI: 9 Tage / 8 Nächte Flensburg - Kiel - Lübeck

.
Level 1, meist eben, Rad- und Deichwege, Nebenstraßen, Ostseeküstenradweg

1. Tag: Anreise Flensburg

Individuelle Anreise in die Fördestadt mit seiner 700-jährigen Geschichte. Unternehmen Sie einen Bummel durch die reizvollen Gassen der Stadt.

2. Tag: Flensburg - Kappel/Umgebung
Entlang der Förde radeln Sie zu einer der schönsten Wasserburgen Deutschlands nach Glücksburg und weiter durch die Landschaft Angelns nach Kappeln an der Schlei.
(ca. 58/71 km)

3. Tag: Kappeln/Umgebung - Eckernförde/Umgebung

Hügelgräber, das Ostseebad Damp und das Herrenhaus in Ludwigsburg liegen auf Ihrer Route nach Eckernförde (Nikolaikirche). (ca. 49 km)

4. Tag: Eckernförde/Umgebung - Kiel

Radeltour durch die Landschaft Dänischer Wohld in die Landeshauptstadt Kiel. (ca. 47 km)

5. Tag: Kiel - Lütjenburg/Umgebung
Fahrt mit dem Fördedampfer nach Laboe (Ehrenmal mit U-Boot-Museum) in eigener Regie und weiter per Rad entlang der Küste in das Ostseebad Howacht. (ca. 58/68 km)

6. Tag: Lütjenburg/Umgebung - Heiligenhafen/Großenbrode

Von Howacht mit seinen herrlichen Stränden und der imposanten Steilküste radeln Sie durch das Städtchen Oldenburg nach Heiligenhafen oder Großenbrode. (ca. 40/46 km)

7. Tag: Heiligenhafen/Großenbrode - Neustadt in Holstein

Entlang des Ostseeradweges radeln Sie über Dahme und dem Seebad Grömitz nach Neustadt an der Lübecker Bucht. (ca. 40/52 km)

8. Tag: Neustadt - Lübeck
Die Radtour verläuft meist entlang der Strandpromenaden mit guten Bademöglichkeiten über Haffkrug und Timmendorfer Strand nach Travemünde und weiter nach Lübeck. Etappenverkürzung, per Schiff ab Travemünde nach Lübeck in eigener Regie. (ca. 50/62 km)

9. Tag: Lübeck, Abreise
Lübecks Altstadt ist noch ein Abschlußbummel wert. Individuelle Abreise oder Verlängerung.

Weitere Variationen, z.B. Kiel - Lübeck auf Anfrage.

Termine

Jeweils Sonntag und Montag vom 7. Mai bis 24. September 2017
(Sondertermine ab 4 Personen möglich)
Sperrtermin (Kieler Woche): 13.06. - 21.06.17

Im Reisepreis enthalten:
- Übernachtungen mit Frühstück, DU/WC
- Gepäcktransport an den Radtagen
- Informationsmaterial inkl. Kartensatz
Nicht im Reisepreis enthalten:
- 7-Gang-Tourenrad mit Rücktritt/Packtasche oder Elektrorad
- Parken im Parkhaus beim Starthotel ca. € 7,-/Tag
- Fähre Kiel - Laboe, ca . € 7,40 p.P.
- evtl. anfallende Kurtaxe, zahlbar vor Ort

Kinderermäßigungen:
50% für ein Kind 5 bis 15 Jahre im DZ(Zusatzbett) bei 2 Vollzahlern, bezogen auf den Preis bei Eigenanreise.

Hotel - Kategorien:
Kat. 1: Mittelklassehotels und Pensionen
Kat. 2: Komfort- oder First-Class-Hotels

Diese Reise ist eine RadelReisen Partner-Tour.


Preise in € pro Person
Tour Kat. 1 Kat. 1 Kat. 2 Kat. 2 -
- DZ/ÜF EZZ DZ/ÜF EZZ Radmiete/Elektro
OFI 669 220 829 320 90/210
SZ 21.06.- 16.09.17.
80 - 100 - -
ZN Flensburg / Kiel / Lübeck ab 57 32 66 35 -
 
 
Auf einen Blick...
Reise buchen
Termine
Leistungen / Preise
Reiseversicherung
Download PDF
nach oben